Liberty
09. 04. – 30. 05. 2015

Eva Wagner • Martin Praska • Wolfgang Uranitsch
Eröffnung: Mittwoch, 8. April 2015, von 18 – 21 Uhr

Ausstellungsdauer vom 9. April – 30. Mai 2015

Die Galerie Gans präsentiert drei unterschiedliche malerische Positionen. Erstmalig Werke des Künstlers Wolfgang Uranitsch, Pionier einer Comicszene im deutschen Sprachraum, dessen gezeigte Arbeiten sich mit der Popkultur und deren 50-jährigen Geschichte unübersehbar auseinandersetzen.  Eigens mit einer selbstentwickelten Schablonentechnik werden die Lackfarben auf den Eisen-Bildträger aufsprayt. Teilweise wird die chemische Reaktion des Bildträgers ausgenützt und der Rost oder die Oxydation werden als formale mittel eingesetzt. Landschaften, ikonenhafte Porträts sowie Darstellungen technoider Romantik (Autos, Motorräder, Straßenzüge) zählen zu seinen Hauptmotiven. Eva Wagner manipuliert Erinnerungen – Schnappschüsse und flüchtige Momente, die sie etwa auf ihren Reisen einfängt, sind der Ausgangspunkt der Kompositionen. Unschärfen und Farbschlieren, geometrische Muster und Raster durchziehen die Bilder, Störungen und Brüche verursachen verschobene Wahrnehmungsereignisse, und fordern – gleichzeitig ordnend und dekonstruierend – ein konzentriertes Betrachten heraus. Elemente der Bewegung und Dynamik werden in Momente des Innehaltens verwandelt.