Forsaken Utopias / Moni K. Huber • Andrea Kalinová (SL)• Csaba Nemes (HU)
26.01.– 24.02.2018

FORSAKEN UTOPIAS
kuratiert von Pia Jardí

Teilnehmende Künstler
Moni K. Huber • Andrea Kalinová • Csaba Nemes

Alle in dieser Ausstellung präsentierten Landschaften mit Architektur – Gemälde, Zeichnungen, Fotografien und Filme – erzählen ihre eigene Geschichte. Den Künstlern ist bewusst, dass diese Landschaften durch die Präsentation in den jeweiligen Werken konkrete Bedeutungen erhalten. Alle diese Architekturen sind Zeugen einer unwiderruflich vergangenen Zeit oder spiegeln im Gegenteil die Unberührtheit der Zeit wider. Ein Teil davon wurde als echtes Paradigma der Moderne projiziert und stellt aus heutiger Sicht das Scheitern einer Utopie dar, die eine bessere Welt anstrebte.

In der Galerie Knoll werden gleichzeitig weitere Werke der KünstlerInnen gezeigt.

FORSAKEN UTOPIAS – Curated by Pia Jardi

Each of the landscapes with architecture presented in this exhibition- paintings, drawings, photographs and films- tells its own story. The artists are aware that these landscapes acquire concrete meanings by way of the presentation in the respective works. All this architecture is witness to a time irrevocably past or, on the contrary, it reflects the untouchable essence of time. Some of it had been projected as real paradigm of modernity and from today´s perspective represents the failure of a utopia that intended a better world. 

Participating artists:
Moni K. Huber
Andrea Klinova
Csaba Nemes

Concurrently more art pieces from the artists will be shown in the Galerie Knoll.