Project Description

Robert Bosisio

Robert Bosisio

Südtirol

Als Künstler der Suggestion ist Roberto Bosisio mit universellen Analysemethoden schwer zu erreichen und zu verstehen.

Im Laufe eines Jahrzehnts hat er einen Weg beschritten, der einem vollständigen künstlerischen Wachstumszyklus Bedeutung verleiht: von festen, durch Innenräume strukturierten Plots zu einem künstlerischen Raum, in dem Überreste greifbarer Details eher eine träumerische Erinnerung als greifbare Objektivität darstellen. Die offene Tür in der massiv gebauten architektonischen Umgebung früherer Arbeiten ist vor allem ein Eingang zu etwas, das jenseits aller Bestimmtheit existieren soll – etwas Unheimliches, Mystisches und nur halb Ausgesprochenes.

Darüber hinaus zeugen Werke der letzten Jahre von früheren Stücken und ihrer unterschwelligen semantischen Natur. Jetzt sind Interieurs nur noch eine Erinnerung, ein von nostalgischen Zaubersprüchen übersäter Traum, verschwundene Dinge, in denen Figuren in einem imaginären Raum leben und symbolische Funktionen erfüllen. Die Form weist eine zarte innere Struktur auf, die sich zu einer Vision von etwas entwickelt hat, durch das die Zeit verstrichen ist und das äußere Erscheinungsbild genommen hat, um stattdessen nur die spirituelle Plastizität zu hinterlassen.

Die Malerei von Roberto Bosisio zeigt eine Art Renaissance-Qualität im plastischen Sfumato, gepaart mit struktureller Moderne in der inneren Struktur – ein Punkt der Harmonie zwischen der betrügerischen Unendlichkeit des Raumes und der schönen Poesie von etwas, das nach uns war und sein könnte .

Artwork

Ohne Titel, 2021
Öl, Alkyd und Pigmente auf Leinwand
120 x 82 cm

Ohne Titel, 2021
Öl, Alkyd und Pigmente auf Leinwand
100 x 71 cm

Ohne Titel, 2021
Öl, Alkyd und Pigmente Papier kaschiert auf Holzplatte
33 x 29 cm

Ohne Titel, 2021
Öl, Alkyd und Pigmente auf Leinwand
70 x 60,5 cm

Ohne Titel, 2021
Öl, Alkyd und Pigmente auf Leinwand
52 x 50,5 cm

Ohne Titel, 2021
Öl, Alkyd und Pigmente auf Leinwand
122 x 120 cm

Ohne Titel, 2021
Öl, Alkyd und Pigmente auf Leinwand
92 x 60,5 cm

Ohne Titel, 2021
Öl, Alkyd und Pigmente auf Reboard
29 x 20,5 cm

Vita

Life

2020
Ateliers in Truden (I), Cluj-Napoca (RO) und Berlin (D)

2015
PRAESTIGIUM ITALIA II – Contemporary Artists from Italy
Imago Mundi Art – Luciano Benetton Collection

2011
54. Biennale von Venezia (I), Pavillon Italia – Arsenale (Katalog)

2008-09
Studienaufenthalt in Cluj-Napoca und Berlin

2006
Aufenthalt in New York (USA)

2005
Stipendium der Südtiroler Landesregierung (I)
für Studienaufenthalt in New York

Selected Exhibitions oder Awards

2019
galerie maier, “Robert Bosisio”, Innsbruck (A)
CONTEMPORANEA C2, “HUMANUM”, Robert Bosisio, Florenz (I)
Gallerie Martin Mertens, “body dialogue”, Bipersonale mit Gregor Gaida, Berlin (D)

2018
Galleria Doris Ghetta, „Bewohnt”, Ortisei (I)
Italian Cultural Institute,  „The Day of Italian Contemporary Art” , Bipersonal exhibition, Tokyo (JP)
104GALERIE: PAINTINGS. ROBERT BOSISIO, Tokyo (JP)

2017
Columbus, art foundation, „Robert Bosisio: Malerei und Sehnsucht”, Ravensburg (D)
Galerie Martin Mertens, „Robert Bosisio: human”, Berlin (D)

2016
Galerie de artă contemporană Fabricii de Pensule: MATTHIAS WEISCHER & ROBERT BOSISIO, Cluj (RO)
Galerie Albert Baumgarten: ROBERT BOSISIO – Malerei, Freiburg (D)
Galerie Clemens Thimme: CONNI BRINTZINGER & ROBERT BOSISIO, Karlsruhe (D)

2015
Galleria Doris Ghetta: ROBERT BOSISIO & DONATA WENDERS – „Vanishing Point”, Katalog, Pontives/St. Ulrich (I)
Galerie Martin Mertens: RADU BELCIN & ROBERT BOSISIO, Berlin (D)
Art Forum Contemporary: Robert Bosisio – „Pittura Compresa”, Bologna (I)
Galaria Fravi, Robert Bosisio – „WIDERSCHEIN”, Domat/Ems Graubünden (CH)

2014
Museum Art Center Hugo Voeten, Antwerpen (BE)
Galerie Maier, Innsbruck (A)

2013
Galerie Ghetta, „Lighting the dark” mit Theodora Axente, St. Ulrich (I)
Museum Rabalderhaus, Schwaz (A)
Galerie artstation, Zürich (CH)
Galerie Clemens Thimme, Karlsruhe (D)

Exhibitions / Fairs