Project Description

Ulrich Plieschnig

Ulrich Plieschnig

Österreich

In Plieschnigs Malerei geht es ihm um Werte wie Kontinuität und beinahe meditative Konzentration mit impulsiven Einflüssen. Um präzise malerische Setzungen und seine ganz persönliche Handschrift. Seine informelle Malerei entsteht weniger aus dem Bauch, als aus dem Kopf. Sie ist komponiert, und gelenkt, der Zufall ist gesteuert. So entstehen ruhige, stimmungsvolle Bilder jenseits von modischen Strömungen, deren zeichenhafte Strenge immer wieder vom verspielten Farbfluss durchbrochen wird. Der Hintergrund seiner Bilder weist vielfach monochrome Farbstreifen auf, die oftmals tiefer liegende Farben durchblitzen lassen und so die darüber liegende Fläche aufreißen und transparenter machen. Im Vordergrund komplettieren Säulen, Stelen oder kreisförmige Strukturen den sich so ergebenden Bildraum.

Artworks

Schatten
Edelstahl titanbeschichtet, 2019
144 x 100 x 4 cm

Vita

Life

1959 Geboren in Klagenfurt, lebt und arbeitet heute in Wien

1979-80 Accademia di Belle Arti, Perugia (IT), Malerei bei Bruno Orfei

1980-85 Akademie der Bildenden Künste, Wien, Malerei bei Eckert u. Prachensky

Selected Exhibitions

2014

„who the f*** is Otto“, 47. Int. Bildhauersymposion, Krastal bei Villach, Ktn.

2015
„jiffychat“, Künstlerhaus Wien

2016

„colorchat“, artPkunstverein, Perchtoldsdorf
Viele Einzel- und Gruppenausstellungen in Österreich, Europa und Übersee.